Courtney Barnett – Nameless, Faceless

Courtney Barnett

Nach ihrem gemeinsamen, im letzten Jahr erschienenen Album mit Kurt Vile wandelt die tolle Courtney Barnett wieder auf Solopfaden. Die australische Songwriterin hat ihr neues Soloalbum „Tell Me How You Really Feel“ angeündigt.

Die erste Single, die man sich seit heute anhören kann, heißt „Nameless, Faceless“ und kommt zusammen mit dem unten eingebetteten Video. Der Song lässt vermuten, dass Courtney Barnett nahtlos an ihr starkes Debüt anknüpfen kann. Sarkastisch-böse singt sie über anonyme Internettrolle und findet wieder ihren eigenen, leicht schrägen Stil irgendwo zwischen Neunziger Collegerock, Punk und Singer-Songwriterkrams.

„Tell Me How You Really Feel“ wird am 18. Mai bei Barnetts eigenem Label Milk! Records erscheinen und kann ab sofort vorbestellt werden.

Tracklisting:

01. Hopefulessness
02. City Looks Pretty
03. Charity
04. Need a Little Time
05. Nameless, Faceless
06. I’m Not Your Mother, I’m Not Your Bitch
07. Crippling Self Doubt and a General Lack of Self-Confidence
08. Help Your Self
09. Walkin’ on Eggshells
10. Sunday Roast

Courtney Barnett: Webseite / Facebook

Eine Antwort auf „Courtney Barnett – Nameless, Faceless“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.