Blogpause, 5 Lieblingslieder und der Namensgeber dieses Blogs

Ich mache Pause! Ich weiß noch nicht wie lange, und ich weiß noch nicht, wie ich hier weitermachen werde. Derzeit habe ich keine Lust mehr. Nach knapp 5 Jahren ist es vielleicht auch mal an der Zeit.

Zum vorläufigen Abschluss sind hier 5 aktuelle Lieblingslieder. Viel Spaß damit:

Young Fathers – Wow

Goat Girl – The Man

The Breeders – Nervous Mary

U.S. Girls – Mad As Hell

Gengahr – Carrion

Butthole Surfers – Human Cannonball

Und hier ist der Song, nach dem ich meine Webseite benannt habe. Die großartigen Butthole Surfers haben 1988 ein tolles, sehr abgedrehtes Album namens „Locust Abortion Technician“ gemacht. Hab ich damals aufgrund der Jahrescharts in der Spex gekauft, und ich weiß gar nicht, wie oft ich diese Scheibe gehört habe. „Human Cannonball“ ist der eingängigste Song der Scheibe.

Ladytron – The Animals

Ladytron

Ladytron sind nach sieben Jahren Pause wieder da! Der Song „The Animals“ tauchte schon im Februar auf und ging einher mit der Ankündigung eines neuen Albums der in Liverpool geründeten Band. Jetzt gibt es auch ein Video zum Song, der alles hat, was Ladytron ausmacht. Im 80er-Wave geschulter, leicht unterkühlter Sound mit großer Melodie, tollen Percussions und tragenden Snythesizern.

Ladytron: Webseite / Facebook

Acht Eimer Hühnerherzen – Eisenhüttenstadt

Acht Eimer Hühnerherzen

Wenig und kurz ging es hier in den letzten zweieinhalb Wochen zu. Ich war im Urlaub. Der ist vorüber, und es ist Zeit, musikalisch ein wenig aufzuholen. Fangen wir mit einer tollen Band aus Berlin an.

Acht Eimer Hühnerherzen kommen aus Kreuzberg, und was anderes als Punk kann man bei diesem Bandnamen machen? Apocalypse Vega (Gesang, Gitarre), Herr Bottrop (Bass, Gesang) und Bene Diktator (Drums, Gesang) machen diese besindere, symphatische Spielart dieses Genres: Leicht rumpelig, vermeintlich dilettantisch und mit viel Charme. Violent Femmes meets Lassie Singers mit etwas NDW. Stereo Total lugt um die Ecke. Nylonpunk nennt die Band das selbst und verwendet Gitarrensaiten aus ebendiesem Material.

Das selbst betitelte Debütalbum von Acht Eimer Hühnerherzen ist am 23. März erschienen, und es strotzt nur so vor Hits. Das klingt alles direkt und frisch und frech (!) und freudig. „Eisenhüttenstadt“ ist einer der Hits, und zu dem gibt es auch ein Video!

Acht Eimer Hühnerherzen: Webseite / Facebook