Motorpsycho – Spin Spin Spin

Motorpsycho

Wenig andere Bands sind so produktiv und veröffentlichen über einen langen Zeitraum auf so hohem Niveau Musik wie die Norweger Motorpsycho. Nach diversen Seitenprojekten wie zum Beispiel Spidergawd kommt am 12. Februar das neue Album „Here Be Monsters“.

Ursprung des Albums war eine Auftragsarbeit zur Hundertjahrfeier des Norwegian Technical Museum Ende 2014, für das die Band mit zusammen mit dem Keyboarder Ståle Storløkken Songs schrieb und ein Konzert gab. Storløkken konnte dann aufgrund anderer Verpflichtungen kein Album aus den Songs machen, wodurch das ganze zu einem ausgewachsenen Motorpsychoding wurde.

Das Album soll ziemlich psychedelisch ausgefallen sein. Und so ist die erste Auskopplung eine Coverversion von Terry Callier’s „Spin Spin Spin“. Laut Band handelt es sich dabei um „one of their favourite psych nuggets of old“. Ich kenne das Original nicht, aber die Motorpsycho-Version gefällt mir ausgezeichnet, und ich bin sehr gespannt auf das Album!

Das Album erscheint hierzulande wie immer auf dem Hamburger Label Stickman Records. Und auf Tour kommen die Norweger auch:

  • 21.04.2016 Hannover Faust
  • 22.04.2016 Osnabrück Hyde Park
  • 23.04.2016 Berlin Columbiatheater
  • 27.04.2016 Dresden Beatpol
  • 28.04.2016 Köln Stollwerck
  • 05.05.2016 Wiesbaden Schlachthof
  • 12.05.2016 München Backstagewerk
  • 13.05.2016 Oldenburg Kulturetage

Motorpsycho: Webseite / Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.