Jessica Boudreaux – Televised

Die Summer Cannibals aus Portland, Oregon sind eine klasse Garagenrockband, die in den letzten drei Jahren drei Alben veröffentlicht hat, die ich bereits mehrfach hier im Blog hatte (1, 2, 3, 4, 5), und die – soweit ich das mitbekomme, hierzulande viel zu wenig beachtet wird.

Jetzt hat Frontfrau Jessica Boudreaux ein Soloalbum aufgenommen, das am 3. November erscheint und via Bandcamp vorbestellt werden kann. Produziert wurde „No Fury“, so der Titel des Albums, von Hutch Harris von The Thermals, mit denen Frau Boudreaux mit ihrer Hauptband bereits auf Tour war.

Solo geht Jessica Boudreaux anscheinend deutlich poppiger zu Werke. Der erste Song „Televised“ hat Synths und einen ziemlich funkigen Bass. Und der hohe Lässigkeitsfaktor, den Frau Boudreaux mit den Summer Cannibals hat, wird hier mindestens erreicht, wenn nicht übertroffen!

Jessica Boudreaux: Facebook / Bandcamp
Summer Cannibals: Webseite / Facebook / Bandcamp
Foto: Katharine T. Jacobs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.