Honeyblood – Babes Never Die & Sea Hearts

Honeyblood

In einer Woche, also am 4. November, erscheint das neue Album Honeyblood. Das Duo aus Glasgow besteht aus Gitarristin Stina Tweeddale und Schlagzeugerin Cat Myers. 2014 haben die beiden ihr sehr hübsches Debüt voller kleiner Indiepopperlen veröffentlicht, welches noch eher Lo-Fi daher kommt.

Der Nachfolger „Babes Never Die“ wird etwas kraftvoller daher kommen. Produziert wurde das Album von James Dring, der dies auch schon für Jamie T und die Gorillaz tat.

Hier sind der superschöne Titeltrack und das leicht grungige „Sea Hearts“. Das riecht nach einem Album voller Schrammelgitarren und tollen Melodien. Das bestell ich mir jetzt!

Honeyblood: Webseite / Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.