Birds With Thumbs – Clarence

birds with thumbs

Einmal Surf-/Skate-/Garagenpunk von drei Jungspunden aus Sydney. ‚Clarence‘ ist der erste Song von der EP ‚Cats And Other Dangerous Animals‘, welche im September veröffentlicht wird. Der Song zeigt, wie frisch Musik dieses Genres immer noch klingen kann. Man hört, dass die Jungs Spaß haben. Seit ein paar Tagen gibt es ein Video zu dem Song:

Bei Bandcamp gibt es nicht nur ‚Clarence‘ für pay-what-you-want, sondern auch noch die Songs ‚Money‘ und ‚Baxter‘. Letzterer ist ein Hit („Whooo!“)

Birds With Thumbs: Facebook / Bandcamp

Pinkunoizu – Moped

pinkonoizu

Hammervideo von Pinkunoizu! Voll mit Leuten, die seltsame Sachen machen (wie René bei Nerdcore richtigerweise schreibt). Der Song ‚Moped‘ erinnert mich an die Battles. Ein Groove-Noise-Synth-Monster!

Das 2. Album der Dänen ist am 5. August erschienen. Einen exklusiven Stream vom Album gibt es beim NME. ‚The Drop‘ ist ein hervorragender Bastard aus Psychedelic, (Kraut-)Rock, Ambient, Prog und Synthiepop. Neben ‚Moped‘ stechen das fas 10-minütige ‚Necromancer‘, bei dem sich Ambient-Synthflächen mit dezentem Rhythmus und zärtlichem Gesang zu einem bass- und drumgetriebenem Progfinale entwickeln, und ‚Tin Can Valley‘ heraus. Letzeres erinnert mit den verhallten Drums und verzerrten Gitarren an die frühen Butthole Surfers (und das ist mir dann gleich mehrere Ausrufzeichen wert)!!!!!

Pinkunoizu: Webseite / Facebook

 

The Sufis – No Expression

the Sufis

The Sufis haben gerade mit ‚Inventions‘ ihr 2. Album auf Ample Play (dem Label von Cornershop-Sänger Tjinder Singh)/ Burger Records vorgelegt.

Die Band aus Nashville macht in den Sixties verwurzelten Psych Pop, aufgenommen mit Analogequipment, schön und teilweise experimentell arrangiert und reichhaltig instrumentiert. Zum Song ‚No Expressions‘ gibt es ein schräges Video, aufgenommen mit einer japanischen Spielzeugkamera.

Das Vinyl gibt es in Europa über den Cornershop-Webstore.

The Sufis: Facebook / Soundcloud

The Preatures – Manic Baby

the preatures

Nach dem tollen ‚This Is How You Feel‘ haben die Autralier gestern den nächsten Song Ihrer in Kürze erscheinenden EP vorgestellt. ‚Manic Baby‘ ist ein klasse angefunkter Discokracher! Da ist was Großes im Anmarsch!

Die EP ‚This Is How You Feel‘ erscheint am 9. August im Australien und Neuseeland und wird wohl Ende August auch hierzulande verfügabr sein.

The Preatures: Webseite / Facebook

Gulp – Play

gulp

Super Furry Animals Bassist Guto Pryce und Lindsey Leven sind das Projekt Gulp.Unterstützt werden die beiden von Gid Goundrey (Gitarre) und Gwion Llewelyn (Drums). Zusammen machen sie wunderbar luftigen Pop mit leicht verträumten Gesang von Lindsay Leven. Einfach schön!

Am 29. Juli haben Gulp eine Single veröffentlicht, die man via Bandcamp als Download (name your price) oder als limitierte 7″ erhalten kann. Hören kann man die beiden Songs hier.

Gulp: Webseite / Facebook / Bandcamp

Pins – Stay True / Get With Me

pins

Pins kommen aus Manchester. Pins haben mit „Stay True / Get With Me“ eine super AA-side-Single draußen. Das Debütalbum erscheint Ende September auf Bella Union. Da kann man auch die Single kaufen. Auf weißem Vinyl.

Pins machen Rock. Rrriot. Madchester. Kraft. Rauh. Treibend.

Die Band hat Videos zu beiden Songs gemacht.

Pins: Webseite / Facebook